Katzenkinder - Katzenreferat
   
  Home
  Kontakt
  Gästebuch
  Über Mich
  Was eine Katze braucht
  Katzenbabys
  Katzengeschichten
  Katzenreferat
  Katzenbilder

Ich mache euch die Schule leichter und habe für euch ein Katzenreferat geschrieben!

Katzen!

 

Wir machen ein Referat mit dem Thema Katzen!

Sicherlich kennt jeder eine.

Die meisten Kinder haben Katzen als Lieblingstiere oder überhaupt zuhause!

 

Zurzeit haben wir auch kleine Katzen zuhause!

 

Katzen sind Alleine lebende Tiere!

Es gibt viel Interessantes bei den Katzen!

 

Katzen

 

Wir fangen mit der Körpersprache an:

Ohren stehend, nach oben
Barthaare hängend

Dies ist ein Zeichen für das Wohlempfinden der Katze.

Ohren stehend,
nach außen Barthaare stehend

Dies ist ein Zeichen für die hohe Aufmerksamkeit der Katze.

Ohren anliegend
Barthaare anliegend

Dies ist ein Zeichen für die Agresivität der Katze.

 

Die Katzen gehören zur Gruppe der Raubkatzen

Katzen werden ca. 10 bis 15 Jahre alt.

Wenn sie fressen, mögen sie es nicht das man sie streichelt den dann können sie kratzen! Sie denken sich: „Schnapp mir nicht mein Futter weg!“

Katzen fangen gerne Vögel, Mäuse, Eidechsen und andere klein Tiere!

 

Es gibt ca. 400 Millionen Katze auf der Welt

 

Wie eine Katze schwanger wird!

 

Meistens sind mehrere Kater in der Umgebung! Alle möchten Vater werden und stehen ungeduldig vor der Türe. Doch das Weibchen mag das nicht. Sie will es nur manchmal. Wenn sie mit ihrem Schwanz wackelt ist das das Zeichen:

„Es kann los gehen!“ Aber auch wenn sie nicht mit ihren Schwanz wackelt möchten die Kater mit der Paarung beginnen! Doch den Weibchen gefällt das überhaupt nicht und rennt vor schreck davon. Damit möchte sie sagen:

„Es passt schon, last mich endlich in ruhe!

 

Die Weiblichen Katzen sind fast alle sterilisiert den die meisten wollen nur eine Katze, obwohl die jungen Katzen wirklich süß sind!

Sie werden am Bauch operiert!

Wenn ein Besitzer nicht will, dass sein Kater immer den weiblichen Katzen nachläuft dann kann er seinen Kater kastrieren.

 

Eine Katze muss ca. 9 Wochen schwanger sein!

Dann kommen ca. die Katzen auf die Welt.

 

Wie eine Katze auf die Welt kommt!

 

Meistens legt sich die Mutter schon am Vortag nieder und rennt nicht viel umher. Ihr bauch ist sehr dick. Man darf sie nicht viel angreifen denn das mag sie nicht und es kann sein das man ein junges verletzt! Wenn man sich zur großen Katze hinbeugt kann es sein das man ein leises jaulen oder piepsen hört!

Auch die kleinen Katzenkönnen schon Schluckauf haben oder Niesen!

Das kann man sehr gut hören!

Wenn es dann am nächsten Tag so weit ist legt sie sich nieder!

Katzen sind ein bisschen beunruhigt und mögen es wenn man sie dabei streichelt! Die meisten Katzen bekommen zwischen 3 und 5 junge auf die Welt!

Wenn das erste auf der Welt ist, schleckt sie es ab! Ein bisschen später kommt die Nachgeburt die sie frisst. So ist das bei jeder Katze die auf die Welt kommt.

 

Mehr über junge Katzen!

 

Nach ca. 1Woche öffnet sie die Augen!

Die Farbe ist meistens Blau!

Nach 4 Wochen sind sie bereit das sie schon ein bisschen herumhüpfen!

Die Mutter bringt ihnen Mäuse, und lernt ihnen das essen!

Denn die Mutter will nicht das die jungen immer bei ihren 8 Busen trinkt!

Später müssen sie, sie ja auch selber führ sich sorgen!

 

Wenn die jungen 8 Wochen alt sind, gibt man sie meistens, denn das ist das ideale alter zum hergeben.

 

 

 

 

 

Rassen:

 

Es gibt mittlerweile schon über 40 verschiedene Katzenrassen.

Perserkatzen, sowie auch Langhaarkatzen sollte man sich gute überlegen!

Denn sie brauchen viel pflege!

Perserkatzen:

Perserkatzen sehen zwar schön aus, brauchen aber viel pflege!

Mindestens einmal am tag müssen sie durchgekämmt werden, denn mit ihren langen Harren verlieren sie viel!

Wenn man sich eine Perserkatze nimmt braucht man viel geduld!

 

Gibt es Katzen ohne Fell?

 

Von Natur aus sind Katzen eigentlich kurzhaarig. In kühleren Zonen gibt es eher gedrungenere Typen mit dichtem Fell, in warmen Gebieten schlanke Katzen mit eher kurzem Fell, wie zum Beispiel die Siamkatze.
 
Durch eine Laune der Natur entstanden Langhaarkatzen, denn sie bekamen ihr dichtes, langes Fell dank einer zufälligen Veränderung der Erbanalagen. Diese Veränderung nutzten Katzenliebhaber und züchteten extra langhaarige Rassen wie Perser oder Angorakatzen, die ind er freien Wildbahn mit diesem dicken Fell gar nicht überleben könnten.
 
Ähnliches passierte auch mit den Nacktkatzen. Aufgrund veränderten Erbanlagen haben Katzen aber auch sozusagen ihr "Fell verloren" und genau diese Eigenschaft wurde von Züchtern dann bewusst weiter gezüchtet. So waren die so genannten "Nackt-Katzen" geboren, zu denen unter anderen die Sphinx-Katzen zählen.
 
Hätte eine Katze kein Fell, würde sie in der freien Wildbahn sicherlich sterben. Sie würde erfrieren und sich auch sehr leicht verletzen. Nur als Hauskatze kann solch eine Nacktkatze also überleben.

 

Tipp:

Wenn man sich eine Rassenkatze nimmt sollte man sich das gut überlegen!

Zum Schluss gibt es noch fragen die wir euch stellen oder ihr auch uns stellen könnt!

 

   
Heute waren schon 9 Besucher (9 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=